Alt Gersau

Chronik

1950-1969

Jahr
Datum Ereignis
1956 . erster Telefonanschluss im Feuerwehrlokal wird installiert
1959 8.Juli



im Juli 
Grosser Erdrutsch auf der Rimy. Die Liegenschaften Rimy und Bergli wurden zum Teil zerstört. Rund 210 000 Quadratmeter Wiesland und rund 800 Kubik Rundholz gerieten in Bewegung und bedrohte sogar das Dorf.
Grosse Erdrutschäden gab es ebenfalls im Rotschuo-Gebiet
1960 05.Aug. Unwetterkatastrophe. Der Dorfbach trat über die Ufer und richtete grössere Schäden an. Bild
1961 06. bis
18.Okt.
Einer der schlimmsten Waldbrände Gersaus. Das Brandgebiet im Gebiet Oberholz reichte vom "Kindli" bis zum Föhnenberg. Dem Brand fielen über 15 Hektaren Wald zum Opfer.
Das Feuer wurde vom Föhn- und Westwind immer wieder angefacht. Die langandauernde Trockenperiode war der Hauptgrund weshalb sich das Feuer immer mehr den Berg hinauf frass. Insgesamt waren diese Tage mehrere hundert Leute im Einsatz. Alle 60 Feuerwehrleute der FW Gersau, sowie die umliegenden Feuerwehren und eine 100 Mann Starkes Batallion des Militärs wurden beigezogen. Bild
1963 im Okt. Grosser Waldbrand im Waldbruder
1964 04.Okt. Waldbrand an der Südseite der Hochfluh. Mit Hilfe der Rettungsflugwacht wurde der Brand innert 3 Tagen gelöscht.
1968 im Jan. Eine Lawine verschüttete in der Oberschwändi den Stall und zahlreiches Vieh.
1969 . Einführung des Telefongruppenalarms